Lakritzschnecken

Nur was für Lakritzliebhaber……

ZUTATEN

Teig
125 ml
Milch
75 g
Butter
1 Prise
Salz
30 g
Hefe
1
Ei
30 g
Rohrohrzucker
300 g
Mehl
Füllung
100 g
geriebenes Rohmarzipan
120 g
weiche Butter
120 g
Rohrohrzucker
2 TL
Lakritzpulver
Guss
200 g
Puderzucker
2 EL
Zitronensaft frisch gepresst

 

ZUBEREITUNG
1
Für den Teig die 125 ml Milch mit den 75 g Butter bei mittlerer Hitze schmelzen und dann etwas abkühlen lassen – sollte lauwarm sein. Dann die Hefe hineinbröckeln und das Ei, die 30 g Zucker und die Prise Salz dazugeben und alles gut verrühren.
2
Das Mehl in eine Rührschüssel geben und die Milch-Hefe-Mischung dazugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten und diesen zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
3
Für die Füllung die Butter, das Marzipan  sowie das Lakritzpulver gut vermengen. Dann den Teig auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und die Füllung darauf verteilen, an den Rändern ca. 1 cm freilassen. Nun alles zu einer Rolle aufrollen und ca. 2 cm dicke Scheiben abschneiden.
4
Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwas flach drücken und im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen und dann abkühlen lassen.
5
Für den Guss den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und mit einem Pinsel auf den Schnecken verteilen.