TexMex Chili con carne

Original texanisches Chili mit Reis und einer Paste aus schwarzen Bohnen die auch auf Wraps und Burritos schmeckt.
ZUTATEN

Für das Chili
900 Gramm
Rindfleisch gewürfelt
8 Stk.
Chilischote frisch, mild
4 Stk.
Chilischote frisch, scharf
2 Stk.
Zwiebel
4 Stk.
Knoblauchzehe gegrillt
1 EL
Kreuzkümmel gemahlen
0,5 EL
Koriander gemahlen
Wasser
Salz
Pfeffer
Für die Bohnenpaste
240 Gramm
Bohnen schwarz Konserve abgetropft
50 Gramm
Zuckermais Konserve abgetropft
1 Stk.
Knoblauchzehe gegrillt
1 TL gehäuft
Tomatenmark
Kreuzkümmel gemahlen
Salz
Pfeffer

 

ZUBEREITUNG
“Gerichte Geschichte”
1
Chili con Carne hat seinen Ursprung nicht wie vermutet in Mexiko, sondern im Süden der USA. Dabei wird traditionell nur Fleisch, Chilis, Zwiebel und einige wenige Gewürze wie Kreuzkümmel und Koriander verwendet. In Mexiko ist für die Zubereitung eines Chilis die Tomatillo (Physalis philadelphica) ein weiterer Hauptbestandteil, jedoch werden Mais, Bohnen und Tomaten überlicherweise nicht verwendet. Hier präsentiere ich mein Rezept eines original texanischen Chilis das mit einer Bohnenpaste (typisch für die mexikanische Küche) und Reis serviert wird.
Die Bohnenpaste
2
Die Herstellung der Bohnenpaste ist relativ einfach. Es werden die einzelnen Zutaten mit einem Pürierstab fein vermixt und danach die Masse mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abgeschmeckt.
3
Anschließend kann die Paste noch erwärmt werden.
Das Chili
4
Ich verwende einen Schnellkochtopf bei der Zubereitung meines Chilis um Energie und Zeit zu sparen. Das Chili kann aber ohne weiteres in einem normalen Topf gekocht werden.
5
Zuerst wird der gehackte Zwiebel in etwas Öl golden angeröstet. Nun gibt man das gewürfelte Fleisch und nach und nach die gehackten (gegrillten) Chilis zu, beides scharf anrösten.
6
Mit etwas Wasser ablöschen, den Knoblauch zugeben und danch auf kleiner Stufe simmern lassen bis das Fleisch weichgekocht ist – alternativ den Schnellkochtopf mehrere Male “hochgehen” lassen.
7
Kreuzkümmel und Koriander untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
8
Auf gewünschte Konsistenz reduzieren lassen.
Tipp
9
Das Gericht kann ohne weiteres von Kindern gegessen werden wenn man auf scharfe Chilis verzichtet. Im Handel sind mittlerweile viele Varianten “süßlicher” Snack-Chilis mit ausgesprochen leckerem Geschmack erhältlich.
10
Für den perfekten Geschmack werden die Chilischoten vorher gegrillt und von der Haut befreit.
11
Für die mexikanische Variante dieses Klassikers einfach Physalis mit einkochen.
12
Die Bohnenpaste eignet sich auch perfekt als Dip zu Chips, als Grundbelag für Burritos, Wraps und Co, zu anderen Grillgerichten oder als Basis für Bohnengerichte.